Bahntechnische Einrichtungen

Wasserturm
Er wurde 1894 in Betrieb genommen und konnte in seinem Reservoir 240m³ Wasser fassen.


Bahntechnische Einrichtungen 1


Signale
Im Eisenbahnerlebniszentrum ist eine ganze Palette von Hauptsignalen zu besichtigen(Formhaupt-, Formvorsingnal, Lichtsignale).Bahntechnische Einrichtungen 2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bahntechnische Einrichtungen 3

Wasserkräne
Drei Wasserkräne sind auf unserem Gelände aufgestellt. Sie standen an unterschiedlichen Orten (Mitteldeutschland, Brüssow). Lediglich der Wasserkran am ehemaligen Betriebsgleis ist Bestandteil der Wasserstation des Lokschuppens in Pasewalk gewesen. Sie gehören unterschiedlichen Typen an. Am eindrucksvollsten ein Wasserkran mit Gelenkausladung (5,25 m), vom Eisenwerk Schafstaedt.

 

 

Drehscheibe
Die Drehscheibe mit einem Durchmesser von 23 Metern wurde 1962 eingebaut. Sie wird elektrisch betrieben, kann jedoch auch mittels Handkurbel bewegt werden.
Bahntechnische Einrichtungen 4


Besandung
Im Bereich des Lokschuppens Pasewalk befindet sich eine Besandung älteren Typs und eine Besandung neueren Typs.

Seilwinde am ehemaligen Gleis 25
Die Seilwinde war Bestandteil der betriebswirtschaftlichen Anlagen und gehörte zum Waschgleis. Auf der Waschanlage wurden in erster Linie Viehtransport-Wagen gereinigt, die mittels Seilwinde gezogen wurden.
Bahntechnische Einrichtungen 5


Bahntechnische Einrichtungen 6

Backhaus
Dieses kleine Häuschen stand ursprünglich auf dem Bahnhof Rossow, der vor einiger Zeit seinen Betrieb eingestellt hat. Das Funktionsgebäude wurde zu einem Backhaus umgebaut.


Schranken
Neben richtigen Bahnschranken gibt es bei uns eine Schranke an der man das Schrankendrehen üben kann.

Bahntechnische Einrichtungen 7


Bahntechnische Einrichtungen 8
Läutwerk
In dieser Form war es seit etwa 1850 bei deutschen Bahnverwaltungen in Gebrauch.


Weiche
Hier kann von eigener Hand das Umlegen einer Weiche durchgeführt werden.
Bahntechnische Einrichtungen 9


Bahntechnische Einrichtungen 10
Gleisbau
Die breite Palette des Gleisbaus verdeutlichen die hier ausgestellten Arbeitsmittel (u.a. Schienensäge, Schwellenbohrer, Schienenbohrer).

 

 

Radsatz BR 01
Er wurde aus einem alten Lokschuppen in Ueckermünde geborgen und dienst heute als Werbemarke für den Verein.
Bahntechnische Einrichtungen 11


Bahntechnische Einrichtungen 12
Dieselmotor einer V 15
Dieser Motor (180 PS) gehörte einer Rangierlok von Typ V 15. Der Dieselmotor wurde im Elbe-Werk in Rosslau hergestellt.


Diesel-Generatorsatz
Dieses Notstromaggregat diente der Erzeugung von Elektroenergie. Hergestellt wurde der Dieselmotor bei SKL in Magdeburg-Buckau.
Bahntechnische Einrichtungen 13

 

 

Lokschuppen Pomerania e.V.
 
[zuletzt bearbeitet:  14.11.2005]