Wohnwagen und bahntechnische Geräte

Wohnwagen, DR-Nr. 40 50 943 0542-3

 

Wohnwagen 1 


Dieser Wohnwagen gehörte zur GB-Traktion und war an die Deutsche Gleis- und Tiefbau GmbH, Niederlassung Berlin, vermietet. Länge über Puffer: 13,2 m, Eigenmasse 14,2 t.


Wohnwagen, DR-Nr. 40 50 943 0518-3
Dieser Wohnwagen gehörte auch der GB-Traktion und war an die Deutsche Gleis- und Tiefbau GmbH, Niederlassung Berlin, vermietet. Länge über Puffer: 12,7 m, Eigenmasse: 15,16 t.


Wohnwagen 2


Wohnwagen 3

Wohnwagen DR-Nr. 40 50 947 0255-3
Auch dieser Wagen gehörte der "GB-Traktion" und war an die "Deutsche Gleis- und Tiefbau GmbH", Niederlassung Berlin, vermietet. Länge über Puffer: 12,7 m, Eigenmasse: 14,9 t.

Sanitärwagen
Er hatte bei der DR die Wagennummer 24-26 335. Seine Länge über Puffer beträgt 14,04 m, seine Eigenmasse 19 t.


Wohnwagen 4

Wohnwagen 5

 

Kinowagen
Dieser vierachsige Wagen wurde 1932 als Gepäckwagen gebaut. 1950 wurde er zum Kinowagen umgebaut und von 1965 bis 1970 diente er als Propagandawagen. Von 1976 bis 1988 war er Berufsberatungskabinett der Deutschen Reichsbahn in Pasewalk. Seine DR-Nummer lautet 99 28 205-1.


Reko-Wagen
Aus einem ehemaligen zweiachsigen Personenwagen der Länderbauart ist dieser Sitzwagen 2. Klasse in Reko-Bauart entstanden. Die Rekonstruktion wurde im Reichsbahnausbesserungswerk Halberstadt ausgeführt.


Wohnwagen 6


Wohnwagen 7


Eisenbahndrehkran Typ EDK 80/1 mit Beiwagen
Der EDK wurde 1964 im Schwermaschinenbau S.M. Kirow, Leipzig, gebaut. Seine Eigenmasse liegt bei 61 t. Die max. Tragkraft lag bei 200 kN (4 m Ausladung). Die max. Hubhöhe lag bei 27 m..


Kesselwagen ZKK
Dieser zweiachsige Kesselwagen diente der Freiwilligen Feuerwehr des Landkreises Uecker-Randow als Übungswagen zur Leckbekämpfung. Der Tankinhalt beträgt 24 409 Liter. Das Bremsgewicht liegt bei leer 14 t und voll 21 t. Mit der Lecksteuerung konnten 6 verschiedene Havariefälle simuliert werden.


Wohnwagen 8



Wohnwagen 9

 

Trommelwagen
Der vierachsige Wagen hat die Wagen-Nummer 80 50 975 5027-3. Seine Länge über Puffer beträgt 20,10 m. Er ist mit einem Hydraulikkran ausgerüstet und gehörte zum Bahnstromwerk Pasewalk.


Gedeckter Güterwagen der ČSD
Dieser Güterwagen ist in der Poldi-Eisenhütte in Kladno gefertigt worden. Die Gattungsbezeichnung lautete 2.37.310 und die Wagen-Nr. 1-14332. Die Länge über Puffer beträgt 9,50 m. Nach 1938 wurde der Wagen von der DR genutzt.


Wohnwagen 10

 


 

Lokschuppen Pomerania e.V.
 
[zuletzt bearbeitet:  04.08.2008]